Für kleine Budgets Kinderglück

Ausflug zum Vogelpark in Bobenheim-Roxheim

eule-streicheln

Egal, von welcher Seite du nach Bobenheim-Roxheim kommst, der Vogelpark ist gut ausgeschildert und leicht zu finden. Ein Parkplatz vor dem großen Eingangsportal bietet ausreichend schattige, kostenfreie Parkplätze. Auch der Park kostet keinen Eintritt. Spendenkässchen hängen an mehreren Stationen und finanzielle Unterstützung ist willkommen.

See im vogelpark bobenheim-roxheim
Schwanensee im Vogelpark Bobenheim-Roxheim.

Gleich beim Hereinspazieren blickst du auf den beschaulichen Schwanensee. Die Enten watscheln, Hühner und Gänse schnattern, Tauben versuchen das Futter zu stehlen und ein Storchennest thront über allem. Auf einem Baumstamm im Wasser sonnen sich Wasserschildkröten. Große Bäume, eine prächtige Trauerweide und ein sprudelnder Brunnen im Gewässer ergänzen die herrliche Atmosphäre. Alles ist eingezäunt und schützt somit unsere Kinder und die dort lebenden Tiere.

enten im vogelpark bobenheim-roxheim
Enten am See

Am gepflegten Rundweg entlang findest du große Vogelvolieren. Wir starten bei der Reihervoliere und entdecken gleich mehrere Nester, in denen kräftig gebrütet wird. Unser 6-jähriger ruft zur Ruhe auf – kein Vogel soll gestört werden. Die Gehege sind sehr gepflegt und trotzdem darf sich Wegerich und Löwenzahn dort ausbreiten. Die Vögel sind hübsch anzusehen und es macht Spaß sie beim munteren Treiben zu beobachten.

Gehege mit Breitwegerich
Dort oben wird gebrütet.

Bis zum Winterhaus, nach einer halben See-Umrundung, haben wir schon einige Waldvögel gesehen, den lachenden Hans gehört und gestaunt über die weltweite Herkunft der vielfältigen Volierenbewohner.

Der lachende Hans…
Faszinierende Farben.

Uns begegnen an diesem Nachmittag fünf ehrenamtliche Arbeiter, die reparieren, beraten, Auskunft geben, die Vögel füttern und die Gehege pflegen. Eine solche Präsenz habe ich nicht erwartet. Um die 20 ehrenamtlichen Helfer unterstützen insgesamt. Zudem eine Kinder- und Jugendgruppe im Alter von 6-15 Jahren. Sie helfen beim Pflegen und Füttern. Die Kinder werden somit früh an das Thema Artenschutz, ökologisches Denken und Handeln herangeführt.

Auch DU kannst Pate werden.

Ein Zeitungsartikel von Januar 2019 beschreibt, wie sehr sich die Kinder und Jugendlichen einbringen, sich besonders für die Greifvögel interessieren und es gar schaffen ein Vertrauensverhältnis zu den Tieren aufzubauen. Das Team-Engagement ist in allen Bereichen zu sehen und zu spüren.

Der Vogelpark Bobenheim-Roxheim beherbergt rund 300 Vögel und 100 Arten. Auf 1,2 ha Gelände finden sich unzählige Vogelhäuser, Gehege, ein Betriebshof, ein Winterhaus mit Futterküche und die Gaststätte „zum Vogelpark“ mit gemütlicher Terrasse. Der Park beschreibt sich als Platz für Erholung und Bildung und das können wir nur bestätigen.

flamingos im vogelpark bobenheim-roxheim
Flamingos.

Vorbei am Winterhaus erleben wir die nächste Überraschung. Eine Vielzahl von Flamingos, australische Trauerschwäne und Kronenkraniche überbieten sich in ihrer Pracht. Wir erleben die Fütterung der Tiere und schauen beeindruckt zu wie gut die Tiere wissen, welche Station als nächstes gefüllt und/oder gesäubert wird. Freudig und vertraut sind die Tiere im Zusammenspiel mit der Pflegerin zu beobachten. Ein Erlebnis für Groß und Klein, denn abgelenkt durch die Versorgung, staksen selbst die Flamingos in geringem Abstand an uns vorbei.

kronenkranich läuft im vogelpark bobenheim-roxheim
Kronenkranich.

Überall gibt es liebevolle Details im Vogelpark zu entdecken. Eine Bienenblumenwiese vor manchen Gehegen, ein Winter-Vogelhaus, ein riesig blühender Hibiskus…

Blumenwiese vor dem Gehege.
Vogelhaus.
Hibiskus.

Hebst du deinen Blick, so erkennst du die Vielzahl an Storchennestern. Vier konnten wir zählen: ein besonders prächtiges Nest direkt auf dem Winterhaus. Über die Webseite des Vogelparks kannst du das Storchennest am Schwanensee mit einer Live-Schaltung auch von zu Hause aus beobachten.

Immer wieder tragen die Störche gefundenen Müll in ihre Nester – für die Tiere sehr gefährlich.
storchennest-mit-kranich
Es lohnt immer auch nach oben zu sehen.

Vorbei am Betriebshof, dem gescheiterten Versuch den beiden Beos ein paar Worte zu entlocken und der Vogelwelt der Nordsee, erwartet uns der Höhepunkt unseres Besuches.

Eine kleine graue Eule sitzt vor dem Gehege – Lakata heißt die Schönheit, welche 2020 geboren wurde. Gesichert am Füßchen beobachtet sie einen jungen Mann, der mit einer traumschönen Schnee-Eule auf seinem Arm entspannt auf einer Parkbank sitzt. Ja… richtig gelesen und nicht geflunkert.

eule-im-vogelpark-bobenheim-roxheim
Lakata geboren 2020.

Während meine Mädchen ruhig zuschauen, stellt unser Großer viele Fragen. Alle werden vom Pfleger ruhig und besonnen beantwortet. Die Eulen gehören zu ihm. Tagsüber sind sie im Vogelpark und am Abend dürfen sie mit nach Hause. Über das Ehrenamt im Park kam er zur Eule. Die weiße Schnee-Eule hört auf den Namen Odin und ist bereits zwei Jahre alt – ein Eulenkind aus hiesigem Park.

schneeeule-im-vogelpark-bobenheim-roxheim
Odin geboren 2018.

Es fasziniert uns, mit welcher Hingabe und Vertrauen Odin und sein junger Besitzer miteinander umgehen. Die Eule schaut uns mit großen Augen an. Die Kinder sind allesamt ganz ruhig und fasziniert. Henri darf Odin streicheln und ist dabei äußerst vorsichtig. Ich glaube, er hat von dieser Begegnung viel mitgenommen und nun einen noch besseren Blick für die Vögel und deren Schutz entwickelt. Er möchte später einmal „Eulenbesitzer“ werden.

Während wir fasziniert die Eulen betrachten, begutachtet uns der Raubadler. Er versucht besonders die vorbeilaufende Pflegerin auf sich aufmerksam zu machen. Futter hatte er schon, aber versuchen kann man es ja trotzdem. Er springt und schreit, schaut und beobachtet und erlangt damit auch unsere Aufmerksamkeit.

Ein weiterer Adler liegt am Boden. Wir erfahren, dass diese Adlerdame schon 45 Jahre alt ist und nicht mehr sehr kräftig. Sie verbringt viel Zeit ruhend. Wir erleben, dass jedes Tier seine Berechtigung und seine Aufmerksamkeit bekommt und mit all seinen eigenen Bedürfnissen geschätzt wird. 

savannenadler-im-vogelpark-bobenheim-roxheim
Der Savannenadler buhlt um Aufmerksamkeit.

Gegenüber dem Wildvogel-Gehege erfährst du allerlei Wissenswertes über Mäusebussard, Sperber, Habicht, Turmfalke und Uhu. Anregende Tafeln am Gehege verraten dir zudem viele Details zu den Greifvögeln hinter dem Zaun. Auch hier wird gebrütet und ein rotes Schild zeigt, dass es etwas schmutziger als sonst sein kann, da die Vögel nicht gestört werden sollen. Dies fällt uns jedoch nicht einmal auf.

Hier wird gebrütet.
Sehr übersichtlich und einladend.
Allerlei Wissenswertes.

Vorbei an weiteren Störchen und Kranichen mit einem halbrunden Vogelhaus geht es zu den Sittichen und den beeindruckend großen und bunten Aras. Die Sittiche freuen sich über unseren Besuch und besonders ein Kandidat versucht uns immer wieder zu necken.

Ihm gefällt unser Besuch besonders gut.

Der Rundweg führt uns neben der Gaststätte wieder an den Schwanensee und wir laufen das erste Stück Weg ein zweites Mal. Wir entdecken so viel Neues und blicken von der anderen Seite auf den See, dass es keineswegs doppelt oder langweilig erscheint.

Die Zäune sind für die Kinder gut zu überschauen.

Die Internetseite vom Vogelpark Bobenheim-Roxheim verrät dir allerlei Wissenswertes über die Fortbildung der Mitarbeiter, Projekte, Kinder- und Jugendgruppen und Führungen für Kindergärten und Schulen. Hierüber erfahren wir auch von der Notaufnahme und Pflege verletzter oder verwaister, ausgesetzter oder gar beschlagnahmter Vögel, der Auswilderungs- und Erhaltungszuchtprojekte einzelner Arten.

Wichtig ist auch der Austausch mit anderen Experten, Falknereien, Zoos, diversen Tier- und Naturschutzverbänden. Der 1956 gegründete Verein hat sich den Schutz der Tiere in all seinen Facetten zur Aufgabe gemacht und die Anlage und Mitarbeiter stetig weiterentwickelt. Ein Ausflugsziel, das sich lohnt!

Da der Park über mehrere Möglichkeiten der Spendenabgabe verfügt, haben wir hier ein paar für dich zusammengestellt.

Aktuell wird für einen seniorengerechten Flamingoteich gesammelt. Der jetzige Teich ist aus Beton und zu tief. Ein mit Bambus geschützter, separater Bereich soll ausgebaggert und ausgekleidet werden.

Zum Greifen nah.

Wenn du spenden oder den Vogelpark Bobenheim-Roxheim unterstützen möchtest:

  • Es hängen Kassen am Eingang und im Park selbst.
  • Futterspenden können in einer Kiste am Winterhaus abgelegt werden.
  • Es gibt einen Wunschzettel bei Fridalist.com.
  • Über „gooding“ kannst du ohne Mehrkosten mit deinem Einkauf eine Spende abgeben.
  • Du kannst eine Tierpatenschaft übernehmen.
  • Du kannst Vereinsmitglied werden.

Und selbstverständlich findest du auch die Vereins-Kontodaten auf der Homepage vom Vogelpark Bobenheim-Roxheim.

Trauerschwäne.

Direkt am Parkplatz befindet sich der neu gestaltete „Piratenspielplatz am Vogelpark“. Ein riesiger Kletterturm mit allerlei kleinen Details, drei Rutschen, Seilen und Hängebrücken sieht aus wie ein großes Schiff. Ein kleiner Kletterturm bietet auch den Kleinsten Klettermöglichkeiten und zwei Sandaufzüge mit Rohrsystem. Wipptiere, zwei Schaukeln und jede Menge Sand lassen keinen Wunsch offen.

Es gibt Schaukeln für alle Altersklassen.
Kletterspaß für die Minis.
„normal kann jeder“
kleine Details

Auf dem gleichen Gelände fällt eine Multisportanlage für Kinder ab 12 Jahren ins Auge. Der gepflegte, umrandete Platz vereint verschiedene Sportarten. Bei unserem Besuch spielte eine Gruppe Jugendlicher zusammen erst Basketball, dann Fußball. Eine Skaterbahn befindet sich in direkter Nähe und ein kleiner Badesee.

multifunktionsanlage
Multifunktionsanlage.

unbeauftragte und unbezahlte Werbung

Wie kommst du hin?

Du fährst über die B9 nach Bobenheim-Roxheim. Am einzigen Kreisel (Bäckerei Görtz, Tankstelle, Globus-Supermarkt) folgst du den Schildern zum Vogelpark.

Der Parkplatz ist ausgeschildert.

Adresse Vogelpark Bobenheim-Roxheim

Vogelpark

Kleinerweg 1

67240 Bobenheim-Roxheim

Was solltest du mitnehmen?

Sandspielzeug für den Spielplatz

Diese Ausflugsziele in der Umgebung könnten dir auch gefallen:

Kräppelweiher

Rundweg Altrhein

Alla hopp Anlage Grünstadt